September 2018  

Sonntag, 9. September
Tag des offenen Denkmals

Burg Veste Oberhaus

Am Sonntag, 9. September 2018, dem Tag des offenen Denkmals, stehen die Burgtore der Veste Oberhaus von 10 bis 18 Uhr kostenlos für Architektur- und Geschichtsbegeisterte offen. In den historischen Mauern wird Geschichte auf einzigartige Weise lebendig. Die Dauerausstellungen gewähren interessante Einblicke in das mittelalterliche Leben auf der Burg, beleuchten die Geschichte der Stadt Passau und ihre Bedeutung als Handelszentrum. Archäologische Funde aus der Antike, mittelalterliche Waffen und Rüstungen sowie gotische Tafelgemälde laden zu einem Rückblick in die Vergangenheit ein. Zwei Themenführungen um 11 und 14 Uhr begleiten auf eine außergewöhnliche Entdeckungsreise durch die Burg und präsentieren die Veste Oberhaus aus bisher nur selten gezeigten Blickwinkeln. Der Fokus der Führungen liegt auf der Zeit nach der Säkularisation im Jahr 1803 als die Burg ihre ursprüngliche Funktion als Sitz der Passauer Fürstbischöfe verlor und fortan mitunter als Lazarett, Haftanstalt, Campingplatz, Maulbeerbaumplantage und Seidenraupenzucht genutzt wurde.

  • 11 & 14 Uhr Themenführungen "Worauf baut(e) die Burg"
  • Eintritt frei
  • 10-18 Uhr
  •  

    Sonntag, 23. September
    Kinderfest im Bschüttpark

    Kinderfest Bschütt
    Das Oberhausmuseum ist auch in diesem Jahr wieder auf dem Kinderfest im Bschüttpark mit einem eigenen Stand vertreten. Sie wollten schon immer wissen wie sich so ein Ritterhelm anfühlt? Wie schwer waren eigentlich die Handschuhe eines Ritters? Beim Kinderfest gibt es die Gelegenheit das mal selbst auszuprobieren und auch noch ein absolut einmaliges Foto mit nach Hause zu nehmen. Schauen Sie vorbei!

  • 13 bis 18 Uhr
  • Eintritt frei
  •  

    Wochenende 29./30. September
    Herbstmarkt

    Herbstmarkt
    Am Herbstmarkt-Wochenende werden im historischen Burghof traditionelle Zunft- und Handwerkstechniken gezeigt. Aufgrund des großen Besucherinteresses findet der Herbstmarkt in diesem Jahr erstmals im großen Äußeren Burghof statt. Rund dreißig Handwerker, wie u.a. Weber, Buchdrucker, Töpfer, Wachszieher, Färber, Drechsler, Glockengießer, Holzschnitzer, Besenbinder, Vergolder, Thonetsessel-Flechter, Seilmacher, Klöppler und Lederer zeigen ihr Können und geben Hintergrundwissen rund um ihr Handwerk weiter.

    Um 11 und 14 Uhr am Samstag sowie um 11 und 16 Uhr am Sonntag finden Themenführungen zu einem der ehemals wertvollsten und begehrtesten handwerklichen Luxusgüter, dem Porzellan, statt. An beiden Tagen können Kinder und Erwachsene unter Anleitung mit verschiedenen Arbeitsgeräten und Techniken Porzellan bemalen. Überdies für Kinder am Programm stehen Basteln mit Holz und Naturmaterialien und ein Märchenerzähler. Regionale Spezialitäten sorgen für den kulinarischen Genuss.

    Hinweis: Alternativ zu den begrenzten Parkplätzen oberhalb der Burganlage empfehlen wir das Bschütt-Parkdeck, die Anfahrt mit dem Pendelbus vom Rathausplatz oder den Fußweg über den Wehrgang.

  • Programm jeweils von 10 bis 17 Uhr.
  • kostenlose Themenführungen am Samstag, 11 und 14 Uhr und Sonntag 11 und 16 Uhr
  • Burgführung Sonntag 14 Uhr
  • Mitmachstationen für Kinder
  • der Eintritt zum Markt ist frei!
  • Findet auch bei Schlechtwetter statt!
  •  

    Änderungen vorbehalten.

    Zurück nach Oben