_S_#MeineVeste

_L_Instagram Instagram-Wettbewerb #MeineVeste zum Burgjubiläum 2019

Feiere schon jetzt mit dem Oberhausmuseum das 800-jährige Burgjubiläum der Veste Oberhaus! Postet Euer Lieblingsbild von der Veste mit #MeineVeste auf Instagram und seid bei unserer Feier vorne mit dabei. Das Gewinner-Bild wird zum Burgjubiläum 2019 zur offiziellen Postkarte gemacht und darüber hinaus könnt ihr eine Jahreskarte für das Oberhausmuseum und Ehrenkarten für das Geburtstags-Burgspektakel gewinnen. Der Wettbewerb läuft vom 1. August bis 30. September 2018.

Preise

1. Preis:
Der Fotograf des Gewinner-Bildes wird für das Jubiläumsjahr zum #VesteFotograf ernannt und erhält ein Jahr freien Eintritt in das Oberhausmuseum und eine Einladung zur Eröffnung der Sonderausstellung und zum Burgspektakel. Das Gewinner-Foto wird als Postkarte produziert – der Erlös aus dem Verkauf geht an einen guten Zweck, der die Natur und Lebewelt der Oberhauser Leite unterstützt.
2. Preis:
Die neun Nominierten erhalten je zwei Freikarten für das Oberhausmuseum. 

Teilnahmebedingungen

  • Wer darf teilnehmen? Jeder, egal ob Hobby- oder Profi-Fotograf. Aber nur öffentliche Profile auf Instagram können an der Aktion teilnehmen. 
  • Wie nehme ich teil? Poste dein Lieblingsbild der Veste Oberhaus auf Instagram und kennzeichne es mit #MeineVeste.
  • Beginn und Ende der Aktion: Die Aktion startet am 1. August 2018 und endet am 30. September 2018.
  • Genaue Beschreibung des Gewinns: Aus den zehn Bildern mit den meisten Likes am Stichtag, wird von einer Jury der Gewinner gekürt. Die neun Nominierten gewinnen je zwei Freikarten für einen Eintritt in das Oberhausmuseum. Der Gewinner erhält eine Jahreskarte für das Oberhausmuseum, eine Einladung zur Eröffnung der Sonderausstellung und zum Burgspektakel. Vom Gewinnersujet wird darüber hinaus eine Postkarte gefertigt, unter Nennung der Aktion und des Namens des Gewinners, die zum Burgjubiläum auf der Veste Oberhaus verkauft wird und deren Erlös für einen guten Zweck gespendet wird.
  • Gewinnbenachrichtigung: Die zehn Nominierten deren Bilder bis zum 31. Oktober die meisten Likes vorweisen, werden per Kommentar-Funktion am Bild über ihre Nominierung informiert. Der Gewinner wird ebenso nach der Jurierung (Dezember 2018) über seinen Gewinn benachrichtigt.
  • Dieser Wettbewerb steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  • Bildmaterial/Bildrechte: Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Teilnahme, dass er alle Rechte am Bild besitzt und das Bild in einer druckfähigen Auflösung zur Verfügung stellen kann. Mit Gewinn der Aktion erteilt der Gewinner dem Oberhausmuseum das Recht für eine unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbefristete Nutzung der Aufnahme digital und im Print zum Zwecke der Werbung für die Aktion und das Museum (PR, Marketing, Kataloge, Ausstellungen, Veranstaltungen, Vermittlungsprogramme etc.), sowie zum Verkauf als Postkarte im Museumsshop und weiteren Verkaufsstellen.
  • Mitarbeiter des Oberhausmuseums sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Datenschutzhinweise

  • Mit der Teilnahme an #MeineVeste willige ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten ein (siehe unten).
  • Die Daten der zehn Nominierten werden nur für die Kommunikation im Zusammenhang mit der Aktion #MeineVeste verwendet. Der Name des Gewinners wird zusammen mit dem Gewinnerbild veröffentlicht, wenn kein ausdrücklicher Widerspruch eingelegt wird.

Datenschutzhinweise und Einwilligungserklärung nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO

Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch die

Stadt Passau
Rathausplatz 2-3, 94032 Passau, Deutschland
Email: poststelle@passau.de
Telefon: +49 (0)851- 396 0
Fax: +49 (0)851- 396 438

Der behördliche Datenschutzbeauftragte der Stadt Passau ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Frau Julia Bauer, beziehungsweise unter datenschutz@passau.de erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung
Aufgrund Ihres aktuellen Antrages/Anliegens erheben wir die im entsprechenden Formblatt aufgeführten notwendigen personenbezogenen Daten von Ihnen. Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Ihren Antrag bearbeiten und weitere Schritte einleiten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Antragstellung hin bzw. aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme mit uns und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ende der Bearbeitungszeit bzw. bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (etwa aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Weitere als die oben genannten Daten werden nicht gespeichert.

3. Weitergabe von Daten an Dritte
Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich durch städtische Mitarbeiter bearbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Hausintern erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten auch nur zu dem oben genannten Zwecken.

4. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz (Aufsichtsbehörde) zu beschweren.

5. Widerspruchs- und Widerrufsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft gemäß Art. 7 DSGVO widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.
Ihren Widerruf oder Widerspruch richten Sie einfach per E-Mail an datenschutz@passau.de.

Zurück nach Oben