Passauer Porzellan

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war Passau Standort einer weithin bekannten Porzellanfabrik. Dank reicher Kaolinvorkommen im bayerischen Wald und französischer Designs schaffte es die Unternehmerfamilie Lenck, die Passauer Porzellanfabrik zu einem der führenden Industriebetriebe Niederbayerns auszubauen. Neben Alltagsgeschirr und feuerfestem Zement für das Baugewerbe entstanden vor allem Luxusartikel, die in die ganze Welt exportiert wurden. In der umfangreichen Sammlung des Oberhausmuseums befinden sich filigrane Rokoko-Pärchen, elegante Tänzerinnen, napoleonische Soldaten und zahlreiche Tierfiguren.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung derzeit aus brandschutztechnischen Gründen geschlossen ist!

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

  • Notwendig
  • Statistik
  • Komfort
  • Personalisierung